Uhren - Antiquitäten-Walter

MENÜ
Direkt zum Seiteninhalt
Antiquitäten-Walter
Luisenstraße 1
99444 Blankenhain

Rufen Sie einfach an unter
+049 036459 40940
Mail: info@weimar-antik.de
oder nutzen Sie unser Kontaktformular.
Mail: info@weimar-antik.de

Uhren




Kleine Porzellan Tischuhr

wohl Thüringen, Ilmenau um 1900
Porzellan in Wedgwood-Art, Einsteckwerk,
ohne Marke, nummeriert 792
Höhe 18 cm

Preis auf Anfrage  Nr: U 20/ 18

Herrenarmbanduhr
Jaeger LeCoultre

Militär- bzw. Offiziersuhr
Le Sentier, Schweiz, gegr.: 1833
Handaufzug um 1940
Werk Nr.: 391292, Kaliber P 478
Edelstahlgehäuse, Gehäuse Nr.: 332949
Durchmesser: 3,3 cm, funktionstüchtig

Preis auf Anfrage    Nr U 20 / 13

Herrentaschenuhr IWC

Probus, Schaffhausen, Schweiz
Handaufzug um 1910-11
Werknummer: 470436, Kaliber 63, Patent Nr: 31457
schweres massives Gehäuse in Niello-Silber 900,
Goldeinlage leere Wappenkartusche mit Adelskrone
Durchmesser: 5,3 cm, funktionstüchtig

Preis auf Anfrage      Nr U 19 / 12

Taschenuhr Ständer

weißes Porzellan, glasiert,
ohne Marke, wohl Thüringen um 1850
Maße: 15 x 11 cm, Höhe 23 cm

Preis auf Anfrage        Nr: U 14/58

Herrentaschenuhr mit
Sprungdeckel

Fa. Grosjean & Cie. Schweiz
Handaufzug um 1890, Schweizer Brückenwerk
Breguet Spirale, 19 Rubis, Komp. Unruhe, Chaton,
Nr. 164861, Emaille Zifferblatt, kleine Sekunde
585er/14 Karat Gold Gehäuse, 3 Deckel Gold,
Durchmesser: 5,3 cm, funktionstüchtig
Gewicht: 95,55 gr.

Preis auf Anfrage      Nr U 19 / 12

(Wikipedia) Schweizer Uhrenfabrikation
1857 gründete Arnold Grosjean gemeinsam mit seinem Bruder Charles Constant Grosjean die Uhrenfabrik Grosjean & Cie. in La Chaux-de-Fonds. 1878 erfolgte die Gründung einer Niederlassung in Königsberg unter dem Namen Grosjean Freres & Co, die aber 1891 nach Berlin verlegt wurde. Bis 1888 waren die Brüder als Direktoren dieser Firma tätig. Eggli & Spühler übernahmen 1910 das Unternehmen.

Spindel Taschenuhr
mit Übergehäuse

Schweiz um 1852 - 1855
Punze: Argent - Silber
Schildpatt-Übergehäuse, Rubin Decksteine,
Werk mit Kette & Schnecke, feiner Spindel-
kloben, Emaillezifferblatt, mit Schlüssel,
Werk überholt, funktionstüchtig
Durchmesser: 4,9 cm

Preis auf Anfrage  Nr: U 20/58

Schweizer Stempel Region Neuchâtel (Neuenburg), "Chevrons de  Neuchâtel", verwendet ab 1814, ab Dezember 1852 zusammen mit Schriftzug ARGENT U-förmig darum.

© 2020 by PC-Notdienst Weimar
Zurück zum Seiteninhalt